Links - rechts - links …. Augen auf das bringt´s…

Das kleine Zebra (gespielt von Schauspielerin Sarah Groß) aus dem Zirkus Pimpanelli hat sich verlaufen und kann mit seiner großen Buschtrommel weder Mama Zebra noch Papa Zebra noch den Zirkusdirektor herbeirufen. Und im gefährlichen Straßenverkehr der Spraitbacher Straßen findet es sich auch nicht zurecht. Welch ein Glück, dass es da einen netten Polizisten (Thomas Maile) trifft, der dem lustigen, kleinen Tier nicht nur beibringt, wie es sich auf der Straße, an Ampel und Zebrastreifen verhalten muss, sondern mit einer geheimnisvollen (Telefon-)Nummer auch noch herausfindet, wo sich der Zirkus nun befindet.

Außerdem sind da ja noch die Kinder der Klassen 1 und 2 der Grundschule Spraitbach, die auf das Zebra aufpassen, ihm Tipps geben und schließlich gemeinsam mit dem Akkordeon-spielenden Zirkustier auch noch lustige Verkehrslieder lernen.

Eine Stunde lehrreicher Spaß, an den Schüler und Lehrer dank der fetzigen Lieder und der mitgebrachten Reflektorsticker und Lernhefte noch lange erinnert werden.

Dank der großzügigen Spende der Kinderbedarfsbörse konnte das „kleine Zebra“ an der GS Spraitbach einen Besuch abstatten. Herzlichen Dank dafür!

 

 

 

Erzählwerkstatt mit Barbara Rose

Im Rahmen der Frederick-Wochen besuchte die Kinderbuchautorin Barbara Rose am 10. November 2014 nun schon zum fünften Mal die 3. Klasse der Grundschule Spraitbach.

Eindrucksvoll und fesselnd führte sie die Kinder in die Kunst des Erzählens ein und zeigte grundlegenden Voraussetzungen für gelungenes Erzählen. Anhand der Vorstellung ihrer eigenen Person motivierte sie die Schüler mit einer spannenden Geschichte. Diese entwickelte sie aus Wörtern, die ihr die Kinder zuvor geschenkt hatten.

Begeistert und voller Eifer begannen nun die Schüler und Schülerinnen fantasiereiche Geschichten rund um verschiedene anregende Gegenstände zu erfinden, die sie zuvor aus dem geheimnisvollen Koffer der Autorin ziehen durften.

Auch das Vorlesen von Geschichten kam an diesem Vormittag nicht zu kurz. So lernten die Kinder den hungrigen Räuber kennen, der den Weihnachtsmann samt Sack entführte.

Gerne hätten sie nach dieser kurzweiligen Doppelstunde noch weiter erzählt. Die Freude am Erzählen und ein vergrößerter Schatz an Fantasie wird sie jedoch durch die kommenden Schulwochen begleiten.

 

 

Soziales Kompetenztraining

Am 12.11.2014 traf sich die Klasse 4 der Grundschule Spraitbach im Klassenzimmer mit Herrn Braun vom Landratsam Ostalbkreis zum sozialen Kompetenztraining.

Nach einer Vorstellungsrunde wurden die Kinder mit diversen Aufgaben, die das Ziel ` Wie werden wir ein gutes Team´ hatten, konfrontiert. Danach wurde jedes Mal reflektiert, analysiert und bei Bedarf korrigiert. Den Schülern wurde schnell klar, dass man sich an Spielregeln halten muss um gemeinsam etwas zu erreichen.

Den ` Tower of Power´ konnte man nur errichten, wenn Respekt, Vertrauen, Zusammenhalt, Sauberkeit, Ruhe, Disziplin, Höflichkeit und Pünktlichkeit in der Gruppe vorherrschen.

Ein wichtiger Punkt war auch die gegenseitige Hilfe. Dies erfuhren die Kinder, indem sie ein zusammengebundenes Seil in der geschlossenen Runde durchgeben mussten.

Gemeinsam wurden nun wichtige Regeln für ein gutes Miteinander in der Schule gefunden und in ein `Regelbarometer´ eingetragen.

Zum Schluss durften sich die Schüler ein Aufgabenkärtchen aus den Kriterien `Think positiv´, `cool´ oder `Action´ auswählen und erledigen. Diese Aktionen dienten dazu, das Miteinander zu fördern.

Frau Blinzinger, Frau Eble und die Kinder bedankten sich mit viel Beifall und einem kleinen Geschenk bei Herrn Braun für einen gelungenen und lehrreichen Vormittag.

 

 

 

Fahrradprüfung der 4. Klasse im Schuljahr 2014/2015

In der Woche vom 18.11.2014 bis zum 21.11.2014 wurden die Schüler der Klasse 4 der Grundschule Spraitbach auf die praktische Fahrradprüfung vorbereitet, nachdem sie die theoretische Prüfung schon die Woche davor mit ihrer Lehrerin Frau Eble geschrieben haben. Das Unterrichtsmaterial hierzu wurde von der Raiffeisenbank Mutlangen-Spraitbach zur Verfügung gestellt.

Jeden Tag übten die Kinder das korrekte Fahrradfahren bzw. das richtige Verhalten im Straßenverkehr mit Herrn Schwenk und Herrn Heidingsfelder vom Polizeipräsidium Aalen auf einer ausgewiesenen Fahrstrecke in der Sporthalle in Spraitbach.

Nachdem die Schüler bestens geschult wurden, absolvierten sie am 21.11.2014 ihre praktische Fahrradprüfung. Alle freuten sich sehr, denn jeder hat die Prüfung bestanden. Die Kinder bekamen ihren Fahrradführerschein, einen Aufkleber und die drei Besten sogar einen Wimpel mit nachhause.

 

 

 

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Grundschule

 

Groß war die Freude als letzte Woche die Verantwortlichen der Kinderbedarfsbörse mit einer freudigen Überraschung in der Schule erschienen. Sie überreichten der Rektorin, Frau S. Blinzinger einen Scheck über 1500€ für außerplanmäßige Anschaffungen oder Veranstaltungen zum Wohle der Kinder. Die Schulgemeinschaft der GS Spraitbach bedankt sich ganz herzlich dafür.